Nachdem Anfang des Jahres so viele Menschen im ganzen Land gegen Rechts auf die Straße gegangen sind, hatte ich die Hoffnung, dass es eine demokratisch denkende „Mehrheitsgesellschaft“ gibt, die jetzt endlich ihren Hintern hochbekommt und auch bei den Wahlen klare Kante zeigt. Diese Hoffnung ist gestern verpufft. Die AfD hat aus allen Lagern Stimmen gewinnen können.

Quelle: Tagesschau

Wenigstens ist die Wahlbeteiligung wieder leicht gestiegen und liegt auf dem zweithöchsten Wert seit 1979 (wobei knapp 65% jetzt auch nicht soo dolle sind). Aber was bringt das, wenn die demokratische Mehrheit bei Wahlen Zuhause bleibt oder aus Protest Rechts wählt? Haben die Millionen, die Anfang des Jahres auf die Straße gegangen sind, auch alle gewählt? Gibt es diese demokratisch denkende Mehrheit überhaupt oder sind wir nur noch erregungsgetriebenes Wahl- und Klickvieh?

Quelle: Tagesschau
Quelle: Tagesschau
Quelle: Tagesschau

Es ist deprimierend.

Syndizierungs-Links

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.